Go Back   GPSvision-Supportforum > GPS Tracker Ortungssystem TK5000 > Installation & Konfiguration

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 29.08.2015, 16:01
999soko 999soko is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 14.06.2015
Posts: 6
Default Vorschlag für eine sinnvolle Installation im PKW?

Ich möchte den TK5000 gern mit einem leistungsstärkeren Backup-Akku ausrüsten als bei GPS-Vision angeboten. Mir schwebt ein 20.000 mA Powerpack vor. Dieser Akku soll natürlich auch über die Bordbatterie geladen werden. Habt ihr einen Vorschlag, wie ich das zusammen schalten kann?
Reply With Quote
  #2  
Old 12.12.2015, 11:41
cybork cybork is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 12.12.2015
Posts: 2
Default

Hi,

evtl einfach sonen "usb zu Zigarettenanzünder" adapter nehmen, und den dann ans Boradnetz anschließen. ggf einfach nen paar kabel dran löten und dann irgendwo verstecken ^^ (isiolierung nicht vergessen)

Aber wenn du ehh ans Bordnetz gehst, dann brauchst du ja auch keinen zusatzakku, oder ?
Reply With Quote
  #3  
Old 07.02.2016, 13:02
intruder4711 intruder4711 is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 07.02.2016
Posts: 1
Default

Dazu habe ich auch eine Frage:
Macht es Sinn, einen Zusatzakku zu benutzen, und das Bordnetz zum Nachladen, allerdings über Zündungsplus?

Damit könnte man lange Standzeiten überbrücken, und das Nachladen findet nur statt, wenn das Auto läuft.

Ist diese Schaltung möglich?
Reply With Quote
  #4  
Old 26.07.2016, 09:21
macbenutzer macbenutzer is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 02.05.2011
Posts: 15
Default

Ja, klar, das geht.

Elegant mittels einem Trennrelais, aber es gibt sicherlich auch rudimentärere Ansätze.. aber grundsätzlich ist das kein Problem! Und macht auch Sinn: Der Zusatzakku ist sozusagen immer voll und der Tracker hat eine deutlich längere Standbyzeit als ohne Zusatzuakku, selbst bei abgklemmter Autobatterie.
Reply With Quote
  #5  
Old 21.08.2017, 21:12
Lederuwe Lederuwe is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 09.08.2017
Posts: 4
Default Tracker: lange Standzeit im Fahrzeug

Hallo 999soko,
den Extra-Akku kannst du dir sparen. Nimm einen Spannungswächter, z. B. Kemo 148A, ca 18,-€,
oder den 12V Batteriewächter von BEAUFORT electronics, ca 40,-€.
Diese Geräte stellst du auf ca. 11.8 bis 12V ein, sodaß der Wagen noch startfähig ist. ( der Beaufort lässt sich wesentlich besser und genauer einstellen, mit unterschiedlichen Ab- und wieder Einschaltspannungen! der kemo schaltet auch mal ne zeitlang immer wieder ein und aus.)
Dann Benachrichtigung bei geringer Batt.-spannung im Tracker einstellen- fertig.
MfG
Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 08:01.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions Inc.