Go Back   GPSvision-Supportforum > GPS Tracker Ortungssystem TK102 V3 & V6 / TK201 > Verbesserungsvorschläge

Closed Thread
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 05.08.2009, 21:21
wilde-maus wilde-maus is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10.03.2009
Location: Bremen
Posts: 129
Default Static-Navigation Lösung für falsche Koordinaten


Static-Navigation Lösung für falsche Koordinaten

Wie in diesem Thread von mir schon angedeutet liegt das Problem der falschen Koordinaten an einer Fehlprogrammierung des empfindlichen Satellitenempfängers, dem Sirf-III-Chip. Dieser Chip hat die Angewohnheit die Koordinate "wandern" zu lassen, wenn das System steht. Der Standpunkt driftet einfach in eine x-belibige Himmelsrichtung ab und gleicht sich wieder an, wenn der Abstand zum eigentlichen Standpunkt zu groß geworden ist und wandert von Neuem ab. Ungenauigkeiten von 100 Metern sind keine Seltenheit. Durch äußerliche Einflüsse (Wolken, Bäume, Häuser, Autodächer, usw.) kann sich die Abweichung auch gerne mal verzehnfachen. Daher die Zickzacklinien in den veröffentlichten Bildern.

Bei Navigationsgeräten ist dieser Chip ebenfalls verbaut, aber der Standpunkt wandert nicht ab, wenn man mal vor einer Ampel warten muss. In Navis ist die Statik-Navigation eingeschaltet. Sie hält den Standpunkt fest, wenn die Geschwindigkeit unter ca. 3km/h liegt. Wenn man sich langsamer als 3km/h fortbewegt wird man "Zuckungsangleichungen" haben aber man kann davon ausgehen, dass das Gerät tatsächlich mal an der angezeigten Position gewesen ist. Dafür bleibt die Koordinate bei absolutem Stillstand genau.


So wie unsere Tracker momentan programmiert sind ist es totaler Mist! Einfach absolut unbrauchbar wenn man feststellen will auf welchem Spielplatz das Kind gerade spielt oder der Opa mal den SOS-Knopf drückt.

@ Support:
Ich weiß Du kannst dafür nichts, dass die Software und Programierung nicht optimal ist, aber eigentlich hätte ich diese Erklärung von Dir erwartet! Das muss ich an dieser Stelle mal schreiben! Schick diesen Verbesserungsvorschlag am besten gleich Deinem chinareisenden Mitarbeiter hinterher!


Gruß,
die etwas enttäuschte Supportersatzdame
  #2  
Old 05.08.2009, 23:32
gelPsy gelPsy is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 05.08.2009
Posts: 5
Default

@wilde-maus: Wie in diesem Thread schon erklärt, zeigt der Tracker genau das, was man zu diesem Zeitpunkt vom GPS erhält. Man KANN das programmiertechnisch glätten und filtern, muss man aber nicht. Die von dir angesprochenen Garmin-Empfänger glätten massiv, was zur allgemeinen Beruhigung unter der Kundschaft führt.

Eine meintewegen schaltbare Kundenberuhigungsfunktion täte ich auch als sinnvoll erachten, FALSCH sind die Koordinaten aber nicht - das ist GPS, nicht DGPS von der Marine. Das hat auch nichts mit SirfIII oder Sirf-Kex zu tun, die unterscheiden sich nicht in der Positioniergenauigkeit, sondern zumeist in Warm-/Kaltstartzeiten - d.h. der Zeit vom Einschalten bis zum ersten GPS-Fix.

Stellst Du Dich mit dem Tracker in die Steppe, bleibst Du auch problemlos unter 10m - ohne Filter. In einer Stadt gibt es Reflektionen und damit Mehrwegeausbreitung ohne Ende, das führt zwangsläufig zu solchen Ergebnissen.

Ohne Zweifel könnte man die Software verbessern, ohne Zweifel machen die Chinesen nicht alles was sie könnten. Genau deshalb sind die Dinger auch bezahlbar und es steht nicht Garmin drauf

.martin

P.S.: Wie im o.g. Thread schon beschrieben, haben wir ähnliche "Probleme" mit Garmin auch gemessen, teilweise sogar noch schlimmer. Garmin hat nämlich einen RIESENfehler in seiner Software: Wenn EGNOS/WAAS angeschaltet ist, aber (zum Beispiel durch Bäume oder Häuser) die ohnehin super flach reinkommenden Signale abgeschattet werden, sind die Ergebnisse NOCH schlimmer als ohne eingeschaltete Korrektur. Der Laie kann damit absolut nichts anfangen und wundert sich, warum er die tolle genauigkeit abschalten soll damit er trotzdem genauer wird Also das ist ein ganz heikles Thema und für den durchschnittlichen Benutzer eher nicht zu durchsteigen. Der Ausweg ist dann immer ganz einfach: Glätten, map matching, pfuschen - bis der Arzt kommt...äh.... bis der gemeine User denkt, dass es richtig genau ist. Dann kuckt er sich das zu Hause auf der grottig kalibrierten Google-Map an und ist glücklich...

Last edited by gelPsy; 05.08.2009 at 23:37.
  #3  
Old 05.08.2009, 23:38
Support Support is offline
Support
 
Join Date: 03.03.2009
Location: Augsburg
Posts: 708
Daumen runter

Karen!!!!

Wenn du mir nicht glaubst kann ich das verstehen, aber ich Zitire mal aus anderen Foren, wo du auch alle ganz hibbelig machst.

ZITAT MARTIN:
"Ich gehe stark davon aus, dass bei Garmin mit Software geglättet wird bis der Arzt kommt. Wie "genau" das ist, läßt sich nur vermuten. Beim Tracker wird absolut nichts gefiltert, das sind reine GPS-Daten.
Ich selber habe meine meine Bachelorarbeit gerade u.a. mit solchen Genauigkeitsuntersuchungen mit dicken Referenzempfängern und knapp 95km an Meßfahrten zusammengenagelt - ich kann nur sagen: ungefiltertes GPS ist so

An der Software liegt es definitiv nicht, da wird einfach der Output des GPS-Chips in eine SMS geknallt, nichts verändert.

2 Anmerkungen: Das Garmin hat eine deutlich fettere Antenne, das hilft ungemein. Dann: Kann das Garmin nicht WAAS/EGNOS? Wenn ja, ausschalten - der Tracker kann das nicht Und: HCx heißt baromatrischer Höhensensor und Kompaß, oder? Damit werden intern die GPS-Werte gefiltert und Ausreisser weggeworfen. Das glättet schön und verunsichert den Verbraucher nicht so "
ZITAT ENDE


ZITAT SWOLF:
"...völlig normal meines erachtens: Messungen mit einem SIRFIII auf unserem Institutsdach mit freier 360Grad Sicht bringt einen Streuradius von rund 300m (grob Gauss-verteilt). Wenn man dann auf Erdniveau ist kommt Bebauung und Belaubung dazu mit Abschattungen und Mehrwegeempfang - dann kann sich der Radius auch gern mal verdoppeln.

Ein direkter Vergleich von Geräten ist nur schwer möglich, weil die Hersteller gerätespezifische Plausibilisierungssoftware implementieren, die, wie der Name schon sagt, die Ergebnisse plausibler erscheinen lassen soll (das Datenbügeleisen;-). Das gipfelt dann bei Navigationsgeräten in das sog. Mapmatching, bei dem der mögliche Aufenthaltsort auf Straßen der digitalen Karte beschränkt ist - man wird wie an Gummibändern immer wieder auf 'erlaubte' Objekte gezogen. Das suggeriert eine GPS-Genauigkeit, die bei weitem nicht vorhanden ist und man ist dann erstaunt über die Streuung der Rohdaten."
ZITAT ENDE

Hier nochmal Bilder aus dem Portal, das die Koordinaten 1zu1 vom Tracker TK102 übernimmt:

Die Messpunkte sind ganz genau auf der Strasse also 1 Meter Genauigkeit



Euer GPSvision.de Support Team
__________________
Die Kaufberatung und Kundensupport erreichen Sie unter 0049 (0) 821-455997-10
  #4  
Old 06.08.2009, 06:51
wilde-maus wilde-maus is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10.03.2009
Location: Bremen
Posts: 129
Default

Quote:
Originally Posted by gelPsy View Post
Ohne Zweifel könnte man die Software verbessern, ohne Zweifel machen die Chinesen nicht alles was sie könnten. Genau deshalb sind die Dinger auch bezahlbar und es steht nicht Garmin drauf
Hallo Martin,
erstmal herzlich Willkommen hier im Forum! Endlich mal jemand, der von GPS Ahnung hat und sein Wissen auch schreibt!
Navigationsgeräte sind mittlerweile auch bezahlbar geworden. Kosten +/- so ähnlich wie unsere Tracker. Die können auch wesentlich genauer sein, bzw. stets auf einen Punkt (Radius 20m) zeigen bei Stllsstand. Das der Tracker gleich unbezahlbar wird, nur weil man das Display ausbaut, eine SIM-Karte rein steckt und die Software verändert kann ich mir nicht vorstellen!

Quote:
Originally Posted by Support View Post
Wenn du mir nicht glaubst kann ich das verstehen, aber ich Zitire mal aus anderen Foren, wo du auch alle ganz hibbelig machst.
Frechheit! Warum wohl? - Ich hätte diese Problematik hätte ich gerne von Dir hier gelesen. Ich habe ungern woanders nachfragt und auch lange gezögert!

Quote:
Originally Posted by Support View Post
Die Messpunkte sind ganz genau auf der Strasse also 1 Meter Genauigkeit
Ich weiß, solche Bilder hatten wir schon zur Genüge und die Genauigkeit von Deinem Tracker bewundere ich. Herzlichen Glückwunsch. Ich möcht auch so einen.

LG,
Karen
  #5  
Old 06.08.2009, 09:23
gelPsy gelPsy is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 05.08.2009
Posts: 5
Default

Quote:
Originally Posted by wilde-maus View Post
Navigationsgeräte sind mittlerweile auch bezahlbar geworden. Kosten +/- so ähnlich wie unsere Tracker. Die können auch wesentlich genauer sein, bzw. stets auf einen Punkt (Radius 20m) zeigen bei Stllsstand. Das der Tracker gleich unbezahlbar wird, nur weil man das Display ausbaut, eine SIM-Karte rein steckt und die Software verändert kann ich mir nicht vorstellen!
Karen, natürlich ist alls billiger geworden, erst recht nachdem Garmin im letzten Jahr ENDLICH mal die Preise gesenkt hat. Aber: Gute Software ist viiiel teurer als eine hardware massenhaft zu produzieren, denn dazu gehört ja Support, Handbuch, Lokalisierungen etc. etc. Das alles sparen sich die Chinesen mal großflächig. Die hardware wiederum können sie ziemlich gut und verbauen von da eigentlich auch keinen Dreck (zumindest in unseren Trackern - für andere kann ich nicht sprechen). Allerdings muss man sagen, dass zum Beispiel der GSM-Chip die hardware sicherlich um 1/3 teurer macht also ein reiner GPS-Empfänger wäre Wie gut jetzt ein uralt-Modell von Garmin für 80 EUR (etrex H oder swas, diese gelben Dinger mit monochrom-LCD) in Sachen Genauigkeit ist, weiß ich nicht - GSM haben sie dafür aber immer noch nicht. Ich selber kenne die GPSmap60-Serie ganz gut, die haben wohl eine ähnliche Software wie die Legend/Vista: Schön bunt, aber ein völliger Bedienkrampf. Was die nicht alles versprechen... Routing, irgendetwas Suchen auf Karten etc... kannst Du alles in den Skat drücken. Eh man ein Ziel eingegeben hat, ist man schwarz geworden, Karten zoomen und bewegen ist so langsam, dass man das Ding in die Ecke feuern will... Also softwaremäßig steht Garmin den Chinesen in nichts nach - bis auf die Tatsache, dass es zu dieser Software eine internationale Supporthotline gibt, die echt Ahnung hat. Hilft aber nix, Austauschgeräte versenden sie nicht

Naja, wie dem auch sei, ich finde es etwas unfair Äpfel mit Birnen zu vergleichen, aber ich gebe Dir wiederholt völlig recht: An der Software könnte man etwas tun - über die Schwierigkeiten in China einen verläßlichen Partner zu finden und solche Änderungen durchzudrücken können wir uns ein anderes Mal unterhalten

.martin
  #6  
Old 06.08.2009, 11:56
wilde-maus wilde-maus is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10.03.2009
Location: Bremen
Posts: 129
Default

Zumindestens könnte man den Verbesserungsvorschlag in China einreichen. In wie fern sich etwas tut (ein anderer Empfängerchip, bessere Programmierung oder gar nix) muss man abwarten.

Für mich steht fest, dass ich das Gerät wütend zurückgegeben hätte, wenn ich auf die Genauigkeit im Stand angewiesen wäre. Gott sei Dank kann ich mir merken wo ich mein Auto geparkt habe und wenn man weiß dass man sich über eine Koordinate, die im Extremfall 1km weit weg liegt keine Sorgen machen muss ist auch alles klar. Man kann es auch positiv ausdrücken: so lange die Koordinate immer unkontrolliert woanders ist hat's Empfang und es ist alles klar!

'tschuldigung, dass ich alle wild gemacht habe, aber ich kannte diese Form von Ungenauigkeit noch nicht (also auch nicht den Unterschied zwischen Äpfeln und Birnen). Selbst mein Garmin Geko 101 - so weit ich weiß überhaupt nicht modern - hat den Blödsinn nicht gemacht! Es verlor nur schnell das Signal, wenn viel Autodach, Blattwerk oder Häuser drüber waren. Da ist das Etrex nicht so empfindlich und der Tracker auch nicht. Bei den Geocaches, die ich damals mit dem Geko versteckte werde ich heute noch gelobt, dass die Koordinaten sehr genau sind, obwohl diese Punkte meist unter Bäumen sind.

LG,
Karen
  #7  
Old 11.08.2009, 09:55
wilde-maus wilde-maus is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10.03.2009
Location: Bremen
Posts: 129
Default

Zum Thema Software habe ich jetzt den Beweis:

Tracker TK102 mit z. Z. aktueller Firmware:

solch ein Zickzackmuster macht nicht nur mein Tracker, sondern auch der vom Chef (Dank Support für's Bild)!

und hier ein Bild mit festgehaltener Position, mit älterer Firmware:


Nun erzähl mir einer nochmal, dass es NICHT an der Firmware liegt!
Vielen Dank an Johnny für die Hilfe beim Flashen!

LG,
Karen


EDIT: auf besonderen Wunsch das Bild von mir mit der alten Version an der selben Stelle:

Last edited by wilde-maus; 11.08.2009 at 12:11.
  #8  
Old 11.08.2009, 10:27
gelPsy gelPsy is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 05.08.2009
Posts: 5
Default

Karen, wie gesagt: Das erste Bild ist normal. DAS ist GPS. ALLES andere ist geglättet und sonstewie hingeschummelt. Keine Ahnung was in der alten Firmware wie gemacht wurde, dass es wegen weniger Ausreißern genauer ist, würde ich nicht unterschreiben. Im Fahrjargon nennt man das "Hohe Präzision, niedrige Richtigkeit". Kuckst Du mal hier: http://www.dirkhartwich.com/sat/auswertung.html

Ciao,

Martin
  #9  
Old 11.08.2009, 11:08
wilde-maus wilde-maus is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10.03.2009
Location: Bremen
Posts: 129
Default

Es ist aber normal "normales GPS" auf die Kunden loszulassen. Die Static wurde immer geglättet und sonstewie hingeschummelt. Das ist auch das was der User will.
Und das interessante ist, dass beim Geocaching jedes GPS an die gleiche Stelle geführt wird - sogar im dichten Wald - sonst würde es das Hobby nicht geben.
  #10  
Old 11.08.2009, 11:43
gelPsy gelPsy is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 05.08.2009
Posts: 5
Default

Ich freue mich, dass Du eine Firmware gefunen hast, die irgendetwas auspuckt, was Dich zufrieden stellt! Ansonstne fällt mir zu der Diskussion gerade nichts mehr ein.

.martin
Closed Thread

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 17:46.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.